Digitale Bauprotokolle für schnelle und rechtssichere Dokumentation auf der Baustelle

Am Bau werden regelmäßig Besprechungen zwischen Auftraggebern, Bauleitung und Auftragnehmern durchgeführt. Dabei geht es um organisatorische, baurechtliche oder technische Themen und natürlich darum, wer was zu welchem Zeitpunkt macht.

All dies wird in Baustellenprotokollen dokumentiert. Wird dem Bauprotokoll nicht widersprochen, kommt dies einer stillschweigenden Zustimmung gleich. Damit ist das Bau Protokoll ein rechtsverbindliches Dokument.

Mit BauMaster haben Sie für jede Situation am Bau das passende Bauprotokoll in der Tasche

Wie schreibt man Bauprotokolle mit BauMaster?

Die Protokollierung in BauMaster findet immer in einem bestimmten Bauprojekt statt. Damit sind automatisch alle Bauprotokolle eines Bauvorhabens im entsprechenden Projektraum (Digitale Bauakte) abgelegt. Auch die Kontakteverwaltung ist eng angebunden an die Protokolle. Jeder erfasste Eintrag kann einer Firma oder einer Person zugeordnet werden.

Damit ergibt sich aus der Protokollierung heraus die tägliche Bauüberwachung. Mit einem Blick in die Aufgabenübersicht sind überfällige Aufgaben sofort erkennbar. Auch der Bauzeitenplan erhält seine Inhalte automatisch aus den Einträgen der Bauprotokolle und ergibt, quasi nebenbei, eine stets aktuelle Ablaufplanung. Die gesamte Baudokumentation wird mit BauMaster kinderleicht bewerkstelligt.

Und so erstellen Sie mit der Baustellenprotokoll App von BauMaster schnell und einfach passende Bauprotokolle.

1. Vorlage wählen

Für jede wichtige Situation auf der Baustelle gibt es das passende Bau Protokoll. Jede Vorlage kann individuell angepasst werden

  • Projektangaben wie Adresse, Bauherr, Projektbild usw. werden automatisch eingetragen
  • Vorhandene Protokolle bei Bedarf kopieren
  • Kopf- und Fußtext individuell anpassbar
  • Persönliches Logo hinzufügen

Falls es die gewünschte Protokoll-Vorlage nicht geben sollte, kann sie einfach angelegt werden.

2. Protokolleinträge erfassen

Da es am Bau schnell gehen muss, gibt es zahlreiche Funktionen zur einfachen Erstellung von Einträgen:

  • Expressmodus für sich wiederholende Einträge (ab ca. 06/2021)
  • Erfassung mittels Spracheingabe oder Diktierfunktion
  • Fotos anhängen, hineinskizzieren und mit Anmerkungen versehen
  • Planmarker und vordefinierte Auswahlfelder für schnelle Details zu jedem Eintrag
  • Subeinträge zu jedem Protokolleintrag möglich

Direkt auf der Baustelle über Tablet oder Smartphone alle Aufgaben und ToDo´s schnell und gründlich erfassen. Die Nacharbeit im Büro reduziert sich auf ein Minimum.

3. Informationen teilen

Die zuverlässige Weitergabe von Informationen an die Bau Beteiligten ist essential für einen reibungslosen Bauablauf.

  • Praktische PDF-Protokoll Vorschau
  • Versendete PDF-Protokollen als Verteilerliste
  • Lesebestätigung für versendete Protokolle
  • Kommentare und Ampelfunktion zu Protokolleinträgen
  • Alle Bauprotokoll im Projektraum schnell wieder auffindbar beim Projekt abgelegt.

Dokumentation, Verteilung und Abarbeitung der Aufgaben finden zentral in einem Tool statt.

BauMaster Illustration Baubesprechung entspannt

Ihr Weg zum wertvollsten Werkzeug Ihrer Baustelle.

1.

BauMaster 30 Tage kostenlos testen

2.
Individuelle Beratung für Ihren Bedarf
3.

Künftig alle Bauprojekte schnell dokumentieren und perfekt organisieren

Praktische Anwendung verschiedener Baustellenprotokolle

Am Bau ist es wichtig, im Schadensfall Vorgänge und Ausführungen rekonstruieren zu können. Bei einem fertigen Bauwerk geht es bei einer Mängelbehebung oft um erhebliche Kosten. Die eindeutige Klärung der Ausführungsdetails im Nachhinein ist deshalb für Auftraggeber, Projektleiter und Auftragnehmer gleichermaßen wichtig.

Ein Fallbeispiel: Einige Jahre nach der Endabnahme eines Gebäudes bemerkt der Bauherr Risse in einer Außenwand. Risse in Mauern sind häufig Mängel, deren Verursachung nicht so einfach nachzuvollziehen ist. Mehrere Gewerke können betroffen sein und gegenseitige Schulzuweisungen passieren leicht. Um der Schadensentstehung auf den Grund gehen zu können, benötigt der Projektleiter

  • Bauprotokolle mit Notizen und Festlegungen zu diesem Bauabschnitt
  • Eventuelle Mängelprotokolle über bereits vorhandene Schäden
  • Fotos, die die einzelnen Ausführungen der Gewerke darstellen
  • Aufzeichnungen, welche Firmen und Personen beteiligt waren
bauzeitenplan_icon_hinweis

Ohne detaillierte Bauprotokolle kann es schnell teuer werden. Eine ordentliche Dokumentation kann Streitfälle vor Gericht im vornhinein abwenden. Doch auch im Gerichtsfall sind ordentlich geführte, lückenlose Bauprotokolle ein großer Pluspunkt, v.a. wenn dadurch teure Gutachten vermieden werden.

Protokoll Begehung der Baustelle

Die Baubegehung wird meist im Rahmen einer Mängelaufnahme durchgeführt. Wenn der Projektleiter mit BauMaster die Begehung durchführt, ist die Anwesenheit weiterer Personen oft nicht mehr erforderlich.

Alle Details werden genau aufgenommen und mit Fotos ergänzt. Nach Erhalt des Protokolls weiß jeder genau, was er zu tun hat.

Fortlaufendes Baubesprechungs Protokoll

Die Baubesprechung findet in der Regel wöchentlich statt und wird vom Bauherrn oder vom beauftragten Projektleiter geführt. BauMaster hält hierfür eine einzigartige Funktion bereit: Das fortlaufende Baubesprechungsprotokoll. Ein Protokolleintrag wird solange fortgeführt, bis er vom Projektleiter auf erledigt gesetzt wird.

Somit kann es in BauMaster pro Bauprojekt immer nur EIN fortlaufendes Protokoll geben. Erst nach Abschluss aller Punkte kann ein neues, fortlaufendes Baubesprechungsprotokoll angelegt werden. Wichtige Details oder Aufgaben gehen somit nicht mehr unter!

Protokoll für eine saubere Übergabe

Die Bauabnahme ist ein rechtlich wichtiger Schritt im Bauprozess. Umso wichtiger ist hier eine gründliche, beweissichere Dokumentation. Deshalb gibt es in BauMaster eine passende Vorlage für das Bauabnahmeprotokoll.

Hinweis Baublog: Lesen Sie alle wichtigen Details über die Bauabnahme nach VOB in unserem Ratgeberbeitrag.

Für die Bauleitung und Koordination ist BauMaster genau das Richtige. Bevor ich BauMaster verwendet habe, dauerte die Nacharbeit zur Erstellung von 2 Protokollen (Begehungs-und Mängelprotokoll) 4 Stunden.

Mit BauMaster kann ich beide Protokolle parallel direkt auf der Baustelle erstellen. Die Fertigstellung dauert nur mehr 30 Minuten.

BM Ing. Armin Schöll
Prokurist
CAD Office Müllner GmbH

Die Vorteile der digitalen Dokumentation von Bauprotokollen

Die tägliche Dokumentation am Bau wird oft als lästig und zeitaufwendig empfunden. Mit der Web App von BauMaster dokumentieren Architekten, Bauleiter oder Projektleiter deutlich schneller als mit Zettel und Stift.

Digitale Bauprotokolle sind die intelligente Art der Dokumentation:

  • Dokumentieren schon auf der Baustelle, lästiges Übertragen vom Zettel in Word/ Excel oder Sonstiges entfällt.
  • Kopierfunktion für Protokolle und einzelne Einträge erleichtert das Erstellen
  • Dokumentation und Kommunikation finden über eine zentrale Plattform statt
  • Keine Medienbrüche
  • Schnellere Verteilung der Informationen und direkte Rückmeldung
  • Filter- und Suchfunktion in jedem Protokoll und für jedes Projekt
  • Kontakteverwaltung automatisch eingebunden
  • Einfache Integration von Fotos und Kommentaren zu einzelnen Protokolleinträgen
  • Jedes Protokoll auch noch Jahre später schnell auffindbar

Bauprotokoll_PDF-Protokoll

Alle in BauMaster angelegten Bauprotokolle liegen auf einem sicheren Server in Österreich bei einem ISO-zertifiziertem Unternehmen.Alle Ihre Baudaten sind höchstmöglich vor Verlust geschützt. Die gesamte Kommunikation und Verteilung der Bauprotokolle innerhalb von BauMaster erfolgt DSGVO-konform.

Mangelhaft geführte Bauprotokolle sind ein Risiko. Darum sollten Sie handeln.

Schmierzettel als Rechtsgrundlage
Schnell und rechtssicher dokumentieren
Dokumente ohne eindeutige Zuweisung
Protokolle immer richtigen Projekt
Fotos, Pläne und Protokolle irgendwo
Alle Anhänge im Projektraum

Baustellenprotokolle als Kernkompetenz von BauMaster

Die Idee der lückenlosen und beweissicheren Baudokumentation steckt in BauMaster. Sie kann zu Recht als “Baustellenprotokoll Software” bezeichnet werden. Die verschiedenen Bauprotokolle bilden die Basis für ein effizientes Bauprojektmanagement. Aus den Protokolleinträgen ergibt sich die Aufgabenübersicht (Dashboard) und der Bauzeitenplan.

So wird BauMaster zu einem einfachen und intelligenten Werkzeug fürs tägliche dokumentieren, kommunizieren und organisieren am Bau.

Schnelle und beweissichere Bauprotokolle mit BauMaster

Der Gründer Walter Fürthauer hat jahrelang als Projektleiter die Dokumentation seiner Bauvorhaben meist bis spät abends durchgeführt. Mit der Digitalkamera gemachte Fotos wurden z.B. mit schriftlichen Notizen aufwendig in ein Protokoll zusammengeführt. Pünktlich Feierabend gab es damals nicht. Daraus ist die Idee zu BauMaster entstanden:

Ein digitales Werkzeug, welches für den gesamten Bauablauf einsetzbar ist und alle Herausforderungen des Baualltags abdeckt. So flexibel wie ein Projektleiter am Bau sein muss, so anpassbar und vielseitig ist BauMaster.

Baumeister Walter Fürthauer

Wir verstehen Bau.
Und Software.

Kontaktieren Sie uns - wir sind für Sie da!

Logo BauMaster

Endlich Ordnung am Bau!

Als digitales Werkzeug für Verantwortliche am Bau steuert BauMaster den gesamten Bauablauf und sorgt für beweissichere Dokumentation und effizientes Baumanagement.

Downloads
BauMaster Illustration Bauleiter entspannt
Kontakt

PASit software GmbH
Staudach 10, A-4863 Seewalchen

© 2017 – PASit Software GmbH

AGB

Nach oben